Freiwilligendienste

Der Mittelfristige Freiwilligen Dienst (MFD) bietet Dir die Möglichkeit, für ein Jahr in einem fremden Land zu leben. Ob als Auszeit vom Job oder sinnvolle Überbrückung zwischen Schule, Ausbildung oder Studium – mit uns kannst Du in einem unserer Partnerprojekte in Afrika, Lateinamerika oder Asien Land, Menschen und Kultur intensiv und hautnah erleben.
 
Dabei arbeitest Du vor Ort in der Regel in einem sozialen oder gemeinnützigen Projekt mit. Die Arbeitsfelder sind sehr vielfältig. Die meisten Projekte liegen im ökologischen, handwerklichen und pädagogischen Bereich - lassen aber auch Spielraum für spezielle Fähigkeiten und Interessen. Zentral ist dabei die Begegnung mit den Menschen vor Ort und der interkulturelle Austausch. So bietet sich Dir die Chance, neue, internationale Erfahrungen zu sammeln und gleichzeitig einen Beitrag zur Förderung von gegenseitigem Verständnis und Respekt, unabhängig von Nationalität, ethnischer Zugehörigkeit oder Konfession zu leisten.
 
Mit unserem Mittelfristigen Freiwilligendienst möchten wir ein Bewusstsein für internationale, soziale und gesellschaftliche Probleme schaffen. Wir möchten Dich dazu anregen, soziale Verantwortung in unserer Gesellschaft zu übernehmen. Dein Verständnis für globale Zusammenhänge soll geweckt und gefördert werden.
 
Vielleicht wird Deine Weltanschauung durch Deinen Einsatz in Frage gestellt und muss neu überdacht werden. Vielleicht trägt die Tatsache, dass Du in Deinem Freiwilligendienst die- beziehungsweise derjenige sein wirst, die beziehungsweise der fremd ist, zu einer größeren Toleranz für andere Kulturen bei. Vielleicht eröffnen sich für Dich durch Deinen Einsatz völlig neue Perspektiven. Sicher wirst Du sehr viel Neues, Aufregendes, Unerwartetes, Schönes erleben, was Dich an Erfahrungen reicher machen und einen Teil zu Deiner Persönlichkeitsentwicklung beitragen wird.
 
Zurzeit entsenden wir ausschließlich über das weltwärts-Programm, das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert wird.