Südafrika: Thema Wasser

Gemeinsam nachhaltig Handeln in Südafrika und Deutschland

Der Zugang zu sauberem Wasser ist ein festgeschriebenes Recht in Südafrika. Dennoch sind viele Südafrikaner bis heute von der Versorgung mit sauberem Trinkwasser abgeschnitten. Das Land ist mit seinem warmen, trockenen Klima und saisonalen Regenfällen sehr wasserarm. Infolge des Klimawandels ist mit einer weiteren Verschärfung der Situation zu rechnen. Wie kann dieser Herausforderung begegnet werden?
 
Wir suchen jungen Menschen, die sich für entwicklungspolitische Themen interessieren und Lust haben, gemeinsam mit einer südafrikanischen Partnergruppe Ideen rund um das Thema Wasser auszutauschen und kleine Projekte zu entwickeln. Im Rahmen zweier Begegnungen in Deutschland und Südafrika werden wir in einen aktiven Dialog treten und unsere Perspektiven mit der Partnergruppe austauschen. Dadurch soll das Verständnis für globale Zusammenhänge, entwicklungspolitische Diskussionen und eine gleichberechtigte, internationale Partnerschaft gestärkt werden. Auch in der Zeit zwischen den beiden Begegnungen sollen die Kontakte zur Partnergruppe gepflegt werden. Bei der Gestaltung und Umsetzung der jeweiligen Projekte sind unsere Kreativität, unser Engagement und die Bereitschaft der Nutzung von sozialen Medien ein wichtiger Bestandteil.
 
Die Begegnung beginnt mit einem 2-wöchigen Aufenthalt der südafrikanischen Jugendgruppe im August 2018 in Deutschland. Sie wird unter den Nachhaltigkeitszielen (SDG) der Agenda 2030 der UN stehen.
Im Frühling 2019 findet die Rückbegegnung bei der südafrikanischen Partnergruppe in Strandfontein, bei Kapstadt, statt. Unsere Ideen sollen jetzt zusammen mit der Partnergruppe umgesetzt werden. Wir können z.B. einen Wassertank bauen oder andere Ideen für Wassereinsparungen umsetzen. In unserer Freizeit können wir gemeinsame Aktivitäten wie Strandspaziergängen, Grillen oder gemütlichen Spieleabenden unternehmen, uns gegenseitig austauschen und die neu geknüpften Freundschaften stärken.
 
Eingeschlossene Leistungen:
14-tägige Begegnung in Kronberg im August 2018, Unterbringung in Mehrbettzimmer, Verpflegung, Programmkosten, Projektleitung, Unfall- und Haftpflichtversicherung, Anreise
 
Linienflug ab/an Frankfurt nach Kapstadt in der Economy Class, Transfer zum Projekt, Unterkunft und landesübliche Verpflegung im Projekt, Projektleitung, Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung, Workshop und Nachbereitung in Köln/Bonn (Unterkunft, Verpflegung und Fahrtkosten)
 
Termine SA 3000
04.08. - 18.08.18     Begegnung in Kronberg / Deutschland
23.02. – 16.03.19    Rückbegegnung in Strandfontein / Südafrika
                     
Teilnahmegebühr
1.690,- €
 
Teilnahmebedingungen
Teilnahme Begegnung in Kronberg, Workshop Südafrika, Nachbereitungsseminaren, aktive Beteiligung in der Zwischenphase mit intensiver Kommunikation über soziale Medien, englische Sprachkenntnisse, mind. 18 Jahre im Februar 2019
 
Begleitseminare SA 3000     
06.07. - 08.07.18     Workshop Deutschland
26.10. - 28.10.18     Nachbereitung der Begegnung in Deutschland
25.01. - 27.01.19     Workshop Südafrika
12.04. - 14.04.19     Nachbereitung der Rückbegegnung in Südafrika
 
Reisepapiere
gültiger Reisepass (muss über das Ausreisedatum hinaus noch mindestens 30 Tage gültig sein, mit mindestens 2 freien Seiten für Ein- und Ausreisestempel)